‘Das Buch der schönsten Bücher’ – Duitstalige versie van deze visuele boekgeschiedenis

Mathieu Lommen Das Buch der schönsten Bücher Dumont Buchverlag, Keulen, april 2012 hardcover, 458 pagina’s met 610 afbeeldingen, 32 x 23 cm ISBN 9783832193782, verkoopprijs € 49,99 (bol) bestel bij: bol.com | — De schitterende uitgave ‘Het boek van het gedrukte boek : een visuele geschiedenis‘, die verscheen bij de gelijknamige tentoonstelling die van 8 februari t/m 13 mei 2012 werd gehouden bij de Bijzondere Collecties van de UvA. was in Nederland binnen enkele maanden uitverkocht. Als u te lang aarzelde met het kopen van dit boek is de aanschaf van de Duitse uitgave nog een mogelijkheid.
Dieser prächtig illustrierte Bildband versammelt die schönsten Bücher aller Zeiten nach ihren Gattungen: von Bibeldrucken über Atlanten, von Gartenbüchern über Kochbücher, Breviers bis hin zu Kinderbüchern und ausgewählten Künstlerbüchern des 20. Jahrhunderts. Dabei werden die einzelnen Titel mit ihren besonderen Illustrationen oder Fotografien oder wegweisender Typografie jeweils über zahlreiche Abbildungen einer Seitenauswahl sowie erläuternden Text vorgestellt. Dieser einzigartige Einblick in die technische und künstlerische Entwicklung des Buchdrucks seit seiner Erfindung zeigt auch, wie sehr sich nicht nur unser Blick auf die Welt, sondern auch deren Wiedergabe – das Bild der Welt – im Medium Buch durch die Jahrhunderte wandelt: von den frühen Atlanten oder phantastischen Tierbüchern des 16. Jahrhunderts über Muybridges Chronofotografien bis zu konstruktivistischer Kühle aus den 1950er Jahren.
• Eine visuelle Gattungsgeschichte • Bibliophile Kostbarkeiten • Gestalterisches Meisterwerk recensie… De Engelstalige versie, die zal verschijnen bij Thames & Hudson, is nog niet inmiddels ook te koop. [bestel] zie ook… Mathieu Lommen, In beperkte oplage : archief Stichting De Roos 1945-2005 – Een keuze, Thoth, 2006 Mathieu Lommen, Irma Boom: Biography in Books : Books in reverse chronological order, 2010 : 1986, with comments here and there, UvA, 2010 Mathieu Lommen, Het boek van het gedrukte boek : Een visuele geschiedenis, AUP, 2012

‘Geschichte der abendländischen Bibliotheken’ – Uwe Jochum

Uwe Jochum Geschichte der abendländischen Bibliotheken Primus Verlag, april 2012 gebonden, illustr., 160 pagina’s, 29 x 22 cm – Duitstalig ISBN 9783863123116, verkoopprijs € 39,99 te koop bij o.a.: bol.com — In zes rijk geïllustreerde hoofdstukken schildert Uwe Jochum, bibliothecaris van de Universitätsbibliothek Konstanz, een ontwikkeling van de oudste grotschilderingen tot digitale bibliotheken op internet.
Er beginnt mit der “Bibliothek in der Höhle” und frühen künstlerischen Artefakten der Altsteinzeit in Lascaux (9-18) und spannt den Bogen über sogenannte kosmologische Bibliotheken des Vorderen Orients (19-33), imperiale Bibliotheken (33-56) und Bibliotheken des Heils von Klöstern, Kathedralen und Universitäten (57-82) bis zu den Bibliotheken des Nutzens (83-126) im Besitz des Adels sowie den Bibliotheken im Netz (127-144).
uit de pers • “Das Buch ist nicht nur inhaltlich instruktiv und gehaltvoll gearbeitet, es lädt aufgrund seiner reichen und hochwertigen Bebilderung zum Schmöckern, Verweilen und Blättern ein. Jochum hat ein Standardwerk verfasst, das für lange Zeit unerreicht bleiben dürfte.” Buchprofile/Medienprofile • “Es ist ein kundiger, recht eleganter Durchgang von Alexandria und Rom über die mönchische Handschriftenkultur und die spätmittelalterlichen Universitäten bis zum Buchdruck und den ersten öffentlichen Bibliotheken der Neuzeit, sodann von der Welt der Aufklärung über die sakralen Kuppen der Lesesäle der Nationalbibliotheken bis zur Bibliothek als “informationsverarbeitendes System”. (…) Ein lesens- und anschauenswertes Buch…” Süddeutsche Zeitung

100 Jaar Insel Bücherei – een bibliografie

Herbert Kästner Die Insel-Bücherei Bibliographie 1912-2011 Insel Verlag, Berlijn, april 2012 gebonden, 280 pagina’s ISBN 9783458175407, verkoopprijs € 28,99 te koop bij bol.com — Insel Verlag is een in 1901 gevestigde Duitse uitgeverij, sinds 1981 onderdeel van Suhrkamp Verlag. In 1912 werd begonnen met de Insel Bücherei, een serie kleine, fraai vormgegeven deeltjes met literaire en kunstzinnige onderwerpen. De kaften van de boekjes bestaan overwegend uit bontgekleurd papier, vaak vergeleken met kleurrijk behang en gemarmerd papier. Inmiddels zijn meer dan 1300 deeltjes verschenen en is de serie een geliefd verzamelobject geworden. De nummering is soms nogal verwarrend omdat na 1945 twee uitgeverijen de boekjes uitgegeven hebben. In de Bondsrepubliek verschenen zij bij Insel Verlag in Frankfurt am Main en in de Duitse Democratische Republiek bij Insel Verlag in Leipzig met dezelfde nummering voor andere titels. Ter gelegenheid van het 100-jarig bestaan verschijnt nu een uitgebreide bibliografie.
Zur Gründung der Insel-Bücherei vor 100 Jahren erscheint in den nächsten Tagen im Suhrkamp-Verlag die von unserem Mitglied und Vorsitzenden des Leipziger Bibliophilen Abend bearbeitete und herausgegebene Bibliographie sämtlicher in dieser legendären Reihe erschienenen Bände: alle Varianten, alle in Leipzig, in Wiesbaden bzw. Frankfurt am Main erschienenen Bücher, alle bibliophilen Ausgaben. Ein Register nennt alle Autoren, Herausgeber, Illustratoren, Übersetzer, Verfasser von Vorworten und Nachworten. Die in Übereinstimmung mit den ästhetischen und buchdrucktechnischen Standards der Insel-Bücherei hergestellte Bibliographie ist somit ein unverzichtbares Kompendium für die Literatur- und Geistesgeschichte der letzten 100 Jahre und zugleich ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Sammler und Freunde der Insel-Bücherei.
Hieronder een link naar een interview met de auteur Herbert Kästner, wiskundige en bibliofiel

‘Lesewelten’ – over historische bibliotheken in de Duitse deelstaat Saksen-Anhalt

Katrin Dziekan , Ute Pott Lesewelten Historische Bibliotheken: Büchersammlungen des 18. Jahrhunderts in Museen und Bibliotheken Sachsen-Anhalts Mitteldeutscher Verlag, mei 2011 hardcover, 428 pagina’s, 28 x 21 cm ISBN 9783898125383, verkoopprijs € 24,99 te koop bij bol.com — Bibliotheken erzählen von ihren Besitzern, Sammlern und Büchernarren, oft verschrobenen, interessanten und einflussreichen Persönlichkeiten. Sie berichten von ihren Lesern und Leserinnen, denn so manche haben sich handschriftlich in ihnen verewigt. Und jedes alte Buch hat ein Schicksal; es zeigt vielleicht Schäden eines Brandes oder es wurde verliehen, gestohlen, verlegt. Dieser Band aus der Reihe „Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert“ gibt Einblicke in die unterschiedlichen Sammlungsweisen von Adligen und Bürgern, etwa am Beispiel der Bibliothek des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau oder der des bürgerlichen Dichters und Sammlers Johann Wilhelm Ludwig Gleim in Halberstadt. Die wunderbare Bibliothek der Franckeschen Stiftungen ist in dem ältesten profanen Bibliothekszweckbau Deutschlands erhalten geblieben. Die Marienbibliothek in Halle, die Francisceumsbibliothek in Zerbst, die Anhaltische Landesbücherei in Dessau-Roßlau und viele andere mehr in Sachsen-Anhalt bewahren herausragende Zeugnisse der europäischen Buchkultur. – Recensies
  • Prachtig uitgegeven boekwerk met veel illustraties van bibliotheken in o.a. Halle, Pforta, Zerbst, Dessau, Ballenstedt, Wernigerode, Wörlitz, en Magdeburg. (Hans Krol / 11-05-2011)

Die schönsten Buchhandlungen Europas

Rainer Moritz, Reto Guntli (Fotos) Die schönsten Buchhandlungen Europas Gerstenberg Verlag, juli 2010 gebonden, 200 pagina’s, 30 x 25 cm ISBN 9783836926133, verkoopprijs € 39,95 te koop bij bol.com – Es gibt sie noch, die idyllischen Stätten der Buchwelt mit Beratung durch Kenner, besonderen Autorenlesungen und Mengen schöner, mit Bedacht ausgewählter Bücher. Diese Orte, an denen man Freundschaften schließt und jedes Zeitgefühl verliert: Buchhandlungen, wie Leser sie lieben. Die 20 vielleicht schönsten Buchhandlungen in Europa zeigen wir in diesem Bildband und knüpfen damit an unsere erfolgreichen Bildbände über Bibliotheken, Mit Büchern leben und Bücherwelten, an. Ob Felix Jud in Hamburg, Selexyz Dominicanen in einer ehemaligen Dominikanerkirche in Maastricht, Lello in Porto, Galignani in Paris oder Daunt Books in London -edle Regale, hölzerne Täfelungen und Wendeltreppen, Tresen von anno dazumal, ein bequemer Lehnstuhl mit Leselampe daneben oder auch modernes Mobiliar in ungewöhnlichen Räumen wecken Lese-, Kauf- und Reiselust. Rainer Moritz, geb. 1958 in Heilbronn, leitet seit 2005 das Hamburger Literaturhaus. Er ist Autor zahlreicher Bücher und hat Helene Hanffs Buch 84, Charin Cross Road für den deutschen Markt entdeckt und übersetzt. 2009 erschien sein erster Roman, Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe. Reto Guntli, geboren 1956, ist »überall in der Welt zu Hause«. Nach Globetrotterjahren und Schauspielausbildung in New York hat er 1985 als Autodidakt mit dem Fotografieren angefangen. Seine Lifestyle-Reportagen werden in über 20 Ländern publiziert, z.B. in internationalen Ausgaben von Architectural Digest, Vogue und Elle Decoration. Lees meer over dit boek bij…